Mittwoch, 26. Dezember 2012

Nähliesel mutiert zur Strickliesel

Ich habe in einem Geschäft
diese Strickmühle erstanden.

Strickmühle - kannte ich nicht,
ist wie Strickliesel-Turbo-Version.

Als Kind hab ich es nicht einmal geschafft,
den Strickschlauch aus der Liesel rauszukriegen
(meine Geduld war vorher schon am End).

Damit es keinen Krach zwischen meinen Kindern gibt,
ist das nun MEIN Exemplar,
wird aber gern 
zwischendurch ausgeliehen ;-)

Anleitung:
man braucht einfach nur zu drehen,
dauert so pro Meter 
maximal ne halbe Stunde...

Für das Gewicht hab ich mir 
eine Konstruktion aus
Büroklammer und Tüte gebaut,
die dann immer wieder oben in den Schlauch
eingehängt wird.
Und der lange Schlauch
kann in den Beutel!
Über die Weihnachtstage sind hier aus einem Knäuel Wolle
1,50m Probeschlauch sowie
7,80m "richtiger" Schlauch entstanden.

Den hab ich um den Kopf vom ToKi geschlungen,
mit reichlich Sicherheitsnadeln zusammengesteckt,
der soll jetzt zu einer Mütze werden.
Mal sehen, ob alles so klappt wie ich mir das denke...

Leider leider leider

fehlte ein kleines Stück.
Das wird jetzt einfach aus einer anderen Farbe ergänzt...

Aber diese Turbo-Strickliesel
macht uns allen Spaß,
da kann man wirklich bei zugucken,
wie der Strickschlauch lang und länger wird.

Ich sammle jetzt Ideen, was man mit den Strickschläuchen
so alles machen kann.
Teppiche, Taschen, einen Spaghetti-Schal, Topflappen,...

Mädels, 
immer her mit euren Ideen!!!
Mir fehlt da ein Stück Inspiration aus meiner Kindheit
(weil ichs halb nie zu einem längeren Stück gebracht habe...)

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen
2. Weihnachtsfeiertag!!!




Sonntag, 23. Dezember 2012

Ich habe geklaut...

... aber dazu später mehr.

Erst muss ich euch meinen Gewinn zeigen,
den ich von der lieben Frau "Malimade" bekommen habe.
DANKE DANKE DANKE DAFÜR!!!
Gestern ist das Kästchen eingetroffen
und ich hab mich wie Bolle gefreut.
Ist das nicht süß???


Liebe Mandy,
angesichts der Wassermassen die heute vom Himmel fallen,
werd ich den Gutschein wohl einlösen.
Du hast nur vergessen, 
mir die Fax-Nr. von Mr Universum aufzuschreiben... 


 Und geklaut hab ich hier bei Frollein Pfau.
Das werden die
"eigentlich schenken wir uns nichts"-Geschenke.
Eine Kleinigkeit,
soooo schnell gezaubert,
die kaum etwas kostet
und hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
dass jetzt noch Mutter, Schwiegermutter,
2 Schwestern, 2 Schwägerinnen
und 3 Freundinnen was bekommen.






 (Notiz an mich: Stempelbeutel nächstes Mal
sofort auf Vollständigkeit prüfen,
es fehlte das "Y" - leider zu lange rumgestanden,
kein Umtausch mehr möglich,
gerettet mit einer Kombi aus "I" und "V")
Die Idee von Frollein Pfau fand ich super,
braune Beutel zu nehmen,
leider gabs die gestern im DrogerieMarkt nicht
(bzw. nur mit Aufdruck "Bio-Müll", fand ich nicht so passend),
nur noch Butterbrotbeutel.
Da schmiert aber die Stempelfarbe ein bisschen...

Macht nix!!!

Ich wünsche euch allen,
lieben regelmäßigen, sporadischen und zufälligen Lesern
ein frohes  und besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch!!!


Mittwoch, 19. Dezember 2012

And the "holy family" goes to...

...
erinnert ihr euch an diesen Post?
Ich wollte meine selbstgemachte,
noch nicht bemalte
heilige Familie 
"unters Volk"
bringen.

Bei drei Meldungen
und gaaaaaanz wenig Zeit
bemühe Mr. Random...
Liebe Daisy,
bitte melde dich mit deiner Adresse
(falls dein Kommentar ein Hüpfer in den Lostopf war)
dann schick ich die Sachen auf die Reise.

Vielleicht ist das ja der Grundstock einer neuen Krippe???
Viel Freude damit wünscht dir
Elli



Montag, 17. Dezember 2012

Kurze Meldung aus der Versenkung

Heute haben wir den Tag im Krankenhaus verbracht,
der SoMa und ich.
Ein großes Muttermal sollte weg
und ich bin echt genervt...

Am Freitag um 17.30
wurden wir telefonisch angefragt,
ob der Termin von Di auf Mo vorverlegt werden könne.
Klar...
Frühstücken bis 7 wär auch okay...

zumindest bis wir heute um 10 dort waren...
es konnte also erst um 13 Uhr
(letztendlich war es noch ne halbe Stunde später)
operiert werden...

Um 14.30 durfte ich wieder zu ihm,
schnell waren 4 Zwiebäcke verputzt
und um 16 Uhr waren wir wieder auf der Station.

Schnittchen gegessen
(der SoMa natürlich, ich nicht :(((  )
um sich kurz danach vor Übelkeit zu krümmen...

2 Stunden später
mit 5 zugedrückten Augen
entlassen worden...
noch nett mit 2 Tüten versorgt,
die der SoMa auch prompt
während der Rückfahrt nicht komplett
getroffen hat...

bei der Oma Auto gesäubert,
Töchter eingeladen,
nach Hause gefahren...
seit Viertel vor acht ist hier Ruhe...

und ich?
Knall mich jetzt nur noch vor die "Kiste"...
um für die nächsten Tage
"Heimaturlaub" des SoMa gerüstet zu sein,
hoffentlich kann er wenigstens Do den "letzten" Tag
noch mitnehmen...

Lieben Gruß
Elli

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Und wie ist euer Advent???

Abgesehen vom üblichen "Alltag"
mit Aufräumen, Putzen, Waschen, Kinder kutschieren,
Weihnachtsgeschenke kaufen und Kindergeburtstag feiern,
hab ich im Moment
3 Adventskalender für mich entdeckt.

Jeden Tag öffne ich "virtuell" ein Kläppchen.

Und zwar hier (Farbenmix, ich hatte das Glück noch einen zu ergattern,
oft ist aber auch für Nicht-Käufer ein Goodie dabei!),
hier bei Pech&Schwefel 
(es gibt eine weitere bei P&S Facebook) und
hier bei Lillesol&Pelle.
Schaut doch mal,
es lohnt sich!!!
Auch außerhalb der Adventskalender sind die Blogs toll!!!

Und soll ich euch was tolles verraten???
Jetzt wisst ihr (für einen Moment)
meinen "real life" Namen
(und vergesst ihn auch bitte schnell wieder :-)  )

ICH HAB GEWONNEN!!!!

Hmmm,
mein Blogger-Ich und mein "Real Life- Ich" 
haben nämlich zwei streng voneinander getrennte Existenzen.
Aus meinem Real-Life-Bekanntenkreis weiß nämlich NIEMAND,
dass ich blogge.
Und ihr wisst von meinem Real-Life auch nur das,
was ich preisgebe.

Bin mal gespannt, wann jemand zufällig beim Surfen
auf meinen Blog stößt.
Mir macht dieses Doppelleben richtigen Spaß 
hihihihi...

Und ihr so???



Mittwoch, 12. Dezember 2012

kurzer post

aus meinem Küchenreich.

Während ich auf die Buttermilch warte
(die mein Mann gerade einkauft)
bau ich schon mal die Muffin-Förmchen auf.
Sagte ich schon mal, 
dass wir "Muffinchen" machen?
Einfach den normalen MuffinTeig
in kleine Pralinen-Tütchen füllen.

Ich hab nämlich die Erfahrung gemacht,
dass selbst Muffins für Kindermägen oft noch
zu groß sind
und halb übrig bleiben.

Soooo,
und jetzt wird 
(mal wieder)
gebacken...

Dienstag, 11. Dezember 2012

Faul..

... bin ich eigentlich im Moment gar nicht.
Aber von einer absoluten NuBU 
(*Näh- und Blogger-Unlust)
befallen.
Ich besuche euch,
auch wenn nicht jedes Mal mein Kommi drunter steht.

Ich näh das Nötigste
(Beutel für den Kindergeburtstag morgen,
Pulli für "untern Tannenbaum") etc.

Backen.
Kochen.
Putzen.
Waschen.
Kinder kutschieren.
Spielen.

Und....
R*we-Karten sammeln...
meine zwei suchen noch die 7, 42, 77 und 119, 
haben allerhand Tauschkarten vorrätig...

Ich wünsch euch einen schönen Abend,

PS Ein Foto wollt ich euch noch zeigen...
meine Mutter bekommt von ihren 4 Kindern samt Ehepartnern
und deren insgesamt 6 Kindern einen Kalender.
Dafür bin ich verantwortlich...

und stieß auf diese Seite.

Das konnten meine Mäuse auch!!!
(Ich zeig euch jetzt nur den Vornamen,
KLICK machts größer!)


Freitag, 7. Dezember 2012

Recycling Umstands-Top

Ohhh ja,
ich erinner mich noch
an diesen Sommer 2010
als ich mit unserer Kleinen 
schwanger war.

Ein tolles Ringel-Top hatte ich mir
beim Klamottenschweden gekauft.
Aber leider nicht oft getragen.
Wetter wurde schlechter.
Zu lang.
Zu weiter Halsausschnitt.


Jetzt kann ich sagen:
zum Glück nicht oft getragen,
denn so hat der Babybauch
den Jersey auch nicht so arg gebeutelt.

Lang und weit ausgeschnitten ist das Teil immer noch gewesen.
Aber gehütet wie einen Schatz.
Ich liebe Ringel!!!

Also das "zu lange" abgeschnitten,
auf ca. 70 cm Weite eingekürzt
und in den Halsausschnitt eingenäht.
Bündchen dran -
fertig ist das neue Überziehshirt.

Und ihr so am Recycling-Freitag???

Sonntag, 2. Dezember 2012

Geschenk-Anhänger

Sooo.
Nachdem dann pünktlich Freitag abend
unser "Krippen-Adventskalender"
aufgebaut war

konnte ich heute nachmittag mal ein bisschen ausprobieren.

Dazu habe ich zunächst aus dem Weihnachtsstoff Motive ausgeschnitten.
Diese dann einfach in Laminierfolie gelegt
und durchs Laminiergerät gejagt...
großzügig drumrum ausschneiden,

mit dem Locher noch ein Loch reinhacken,
Band durchziehen,
ggf. mit E*ding beschriften...

Fertig ist der Geschenkanhänger!!!





 Sieht doch schon ganz nett aus, oder?

Donnerstag, 29. November 2012

Mein Adventskranz

von hier
ist fertig!

So schön,
so schnell,
da gibts noch einen 
für die Haustür hinterher!

Die Kanten hab ich alle umgebügelt
die Kinder haben auch geholfen:
sie haben die Stecknadeln ohne bunte Köpfe
auf mein Nadelkissen gesteckt -
und sich dabei selbst vergessen... 
:oD



PS Der Post ist vorgeplant,
während ihr dies lest,
bin ich gerade mit dem SoMa 
im Krankenhaus...
denkt mal an uns!!!


Nachtrag: Wir sind brav um 5.45 aufgestanden,
nüchtern zum Krankenhaus gefahren,
pünktlich um 7.30 da gewesen.
Leichter Husten - kein Problem!
Leicht laufende Nase - auch nicht!
aber das bisschen Halsweh...
nix passiert, nix operiert,
also 55 km wieder nach Hause gondeln...
um am 18.12. (hoffentlich gesund) das ganze nochmal zu erleben 


der Sohn ist seit 9.30 wieder in der Schule,
mein Mann "genießt" seinen vollgepackten Urlaubstag
(das volle Programm mit Krabbelgruppe, Turnstunde, etc)
und ich hab gerade Zeit, mich um das Ende meiner Elternzeit zu kümmern...




Mittwoch, 28. November 2012

Unsere Krippe

wollte ich für euch fotografieren
und euch kurz über die Entstehungsgeschichte berichten.

Als unser Sohn so 2 war
wollte ich gern eine Krippe.
Eine "richtige", schöne,
zum Anfassen, zum Spielen -
nicht nur für die Augen.

Eine "traditionelle" Variante kam also nicht in Frage.

Nach einigem Suchen landete ich bei O*theimer,
fand die Figuren toll -
aber auch nach einem Hauskauf und Umzug
nicht mehr finanzierbar.

Also kaufte ich mir Leimholz
(zunächst zu dünn, später mehr dazu)
malte mir die Umrisse der Figuren auf
(nach den Originalvorlagen im Internet)
und sägte mit meiner Dekupiersäge
fleißig aus.
Dann wurden die Kanten, Beine, Kronen etc 
mit Raspel und Feile bearbeitet
und zum Schluss alles angemalt.

Als erstes entstand natürlich die Heilige Familie.

Es kamen Schafe,
(rechts und links vorn die beiden selbstgemacht,
die anderen später dazugekauft)

Hirten,
(auch hier eine Figur (Mitte) dazugekauft,
die Holzstäbe muss ich noch wieder ergänzen)

Engel,

und Könige dazu
(Kamel gekauft).

Weil uns aber - just als ich die heilige Familie fertig hatte - 
unser "Laden um die Ecke" sein Os*heimer ausverkaufte,
gab es ein gekauftes Schaf. 
Dies war dicker als die selbstgemachten Figuren
und die Heilige Familie sah auf einmal 
ziemlich "pisselig" aus.
Also gabs aus dem Ausverkauf 
diese auch noch dazu -
Esel und Ochse wurden im Jahr darauf zugekauft.
Unsere Krippe ist also "halb gekauft / halb selbstgemacht"
und die Heilige Familie ist doppelt.

Daher verschenke ich die selbstgebastelte Version.
Wer sie haben mag,
kann das hier unter dem Post kommentieren,
sollten sich mehr Leute melden,
lose ich am 3. Advent aus.

Und wie die Jahre zuvor kommen alle Sachen
in kleine Beutel
(24 an der Zahl,
im letzten Beutel ist das Kleinste, Zarteste - 
das Jesuskind)
und wird abwechselnd von den Kindern geöffnet.

So wächst unsere Krippe jeden Tag ein Stück -
erst die Schafe, Hirten,
auch die Könige sind bei uns schon vor Weihnachten da
(vielleicht muss ich doch noch ein paar Schafe machen???)
und die Kinder spielen gern mit den Sachen!





Dienstag, 27. November 2012

schöner bunter Kranz...

Was ihr so gemacht habt heute,
hab ich hier und hier schon gesehen...

Was ich heute gemacht habe?

Aus Weihnachtsstoff,
Kerzen,
Kerzenhaltern,
einem Strohkranz

entsteht heute
(just in progress...)
unser Adventskranz.


Diesmal nicht weihnachtlich grün
sondern weihnachts-stofflich bunt.


Montag, 26. November 2012

Glückskind

bin ich zur Zeit...
Nicht nur, dass ich soooo liebe Leser habe!
Über eure Kommentare zum letzten Post hab ich mich soooooo gefreut
*drückeuch*

Doppelt Glückskind,
hab ich doch in gleich Verlosungen gewonnen.
Und Samstag sind sie hier eingetrudelt...
eine süße Eule
- sagte ich schon, dass ich Eulen lieeeeeeebe???_
von Denise (Zwergenluxus)
wird ein Taschenbaumler.


und von UNICO
einen Beutel...

gefüllt mit einem Sorgenpüppchen.
Dies wird wohl ein bisschen Zeit im Versteck verbringen
um dann in der Schultüte Einzug zu halten.

Ihr Lieben, ich *froi* mich so
und danke euch von Herzen!!!
Mein schlechtes Gewissen ist wieder ganz arg gerührt
und ich denk schon drüber nach
...

Dann verabschiede ich mich erstmal für eine Weile,
wenig Zeit...

Ich muss den Krippen-Adventskalender
(die Figuren muss ich vorher für euch noch fotografieren) noch füllen;
bei uns wächst nämlich die Krippe
jeden Tag um eine Figur
bis dann 
Heiligabend
die Krippe
mit dem Christkind
gefüllt wird...

Ich muss für die Kinder zum Fest
noch Überraschungs-Pullover nähen...

Ich muss noch einen Adventkranz basteln

und am Donnerstag (denkt mal an uns!!!)
fahr ich mit dem SoMa in die Klinik,
dort wird ein großes Muttermal am Fußknöchel entfernt.
Das war ein bisschen gewachsen...
Alles natürlich unter Vollnarkose,
ein bisschen nervös bin ich schon...



 und am Wochenende ist hier "unter dem Kirchturm"
unser Gemeindefest.
Und wir Krabbelmütter haben gebastelt
für den Verkauf...
ich geh dann mal mit dem feinen Pinsel Konturen + Augen malen...