Mittwoch, 15. August 2012

Freiheit für mein Buch!!!

Jetzt ist es bald mal wieder soweit.
Nachdem ich gaaaaanz lange Pause gemacht habe,
werde ich heute oder morgen
mal wieder ein Buch
freilassen.

Wie das geht???
Ich registriere das Buch bei BOOKCROSSING.de
und lasse es dann an einer geschützten Stelle "frei".
Das kann ein Bus,
ein Museum,
eine Parkbank (dann allerdings ist das Buch geschützt)
oder ähnliches sein.

Das Buch ist mit einem Aufkleber versehen.
Der Finder darf dann
das Buch mit nach Hause nehmen.
Lesen.
Behalten.
Kann es bei BOOKCROSSING als gefunden vermerken,
seine Meinung über das Buch kundtun
und vielleicht erneut freilassen.

So kann man die Reise "seines" Buches verfolgen.
Das ist richtig spannend...


Warum ich das mache?

Mein Bücherregal quillt über,
hin und wieder lese ich ein Buch auch zweimal,
aber eben nur selten.
Und
ein für mich
"doofes" Buch
kann ja für jemand anderen
zu einem interessanten Buch werden.

Probiert es doch auch mal,
es ist echt spannend,
wo überall
Bücher "frei" herum"schwirren"...

Lieben Gruß von der
Elli

Kommentare:

  1. Tolle Idee...nur ich komme irgendwie nicht zum Bücher lesen......wenn ich Zeit habe, nähe ich - oder blogge ;-))))
    Aber diese Idee ist klasse....
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. die Idee ist klasse!!!
    > doch hier erst in einem Jahr ;o)))

    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!