Sonntag, 2. September 2012

U-Heft-Hülle no1

ist diese Woche hier
für unsere Kleine
entstanden.
Genäht nach dieser Anleitung.
Da braucht man nämlich
von außen keine Wendeöffung mehr
zu schließen ;-)

Ich bin aber noch ein bisschen
hin- und hergerissen.

Zur Verstärkung habe ich
auf das Außenteil Vlieseline aufgebügelt.
Weil ich dachte,
der Stoff könnte
ein bisschen Verstärkung vertragen.
Aber irgendwie
ist das jetzt
vor allem an den Ecken
wulstig und dick.
Darf nun der süße Velours-Vogel einziehen
oder starte ich einen neuen Versuch
ohne Verstärkung?

Wie näht ihr eure U-Heft-Hüllen?
Ich hätte auch noch die
FM-Anleitung hier,
klappt das besser???

Einen schönen sonnigen
(letzten???)
Sommertag
wünscht die
Elli


NACHTRAG:
gestern abend habe ich die Hülle nochmal auf links gekrempelt.
Die Vlieseline hatte sich zwischenzeitlich gelöst,
so dass ich mit einer Schere leichtes Spiel hatte.
Jetzt ohne Verstärkung gefällt mir das ganze
und der Velours-Vogel darf einziehen!

Schaut mal hier bei zweimalB.
Ein netter Blog
mit einer tollen Loop-Give-away Verlosung!!!

Kommentare:

  1. Hallo Elli,
    ich nähe die Umschläge fast genau so. Meine Anleitung unter: http://mitnadelundfaden.blogspot.de/2010/03/anleitung-buchhulle-megaleicht.html
    Ist glaub ich, das einfachste.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elli, leider habe ich mit diesen Hüllen keine Erfahrung. Bislang habe ich nur eine Hülle für einen Kalender genäht und diesen nicht weiter verstärkt. Aber wenn Du so bist wie ich, dann würde ich noch einen Versuch starten. Nicht, dass das schöne Teil dann immer nur schräg angeschaut wird ;O)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen liebe Elli, mir gefällt sie, aber wenn sie dir nicht zu 100% gefällt, würde ich sie nochmal neu machen. Du sollst dich ja schließlich freuen, wenn du sie siehst und für den Arztbesuch rausholst ;)
    Ich habe eine U-Hefthülle nach dieser Anleitung genäht:
    http://www.april-kind.de/2012/02/tutorial-u-hefthulle.html
    Sie ist zwar mit einer Wendeöffnung, aber es passt perfekt.
    Den Stoff habe ich nicht verstärkt. Hier ist meine: http://davdav-t.blogspot.de/2012/07/u-hefthulle.html

    Liebe Grüße,
    Dav

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elli

    Ich freue mich, dass ich dich in den unendlichen Weiten des Internets gefunden habe;-) dein Blog gefällt mir sehr gut und ich werde gerne Mitglied 61!
    Weiterhin viel Freude beim Werkeln!

    Kunterbunte Hebstgrüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    ich nähe noch nicht, aber schonmal danke für den Link!

    AntwortenLöschen
  6. Wow die Mape der Umschlag ist super schoen!!!!!

    Sei Herzlich
    Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elli,
    ich habe auch schon U-Hefthüllen genäht, ich lasse die Vlieseline etwa einen Zentimeter kleiner, so dass sie beim Nähen nicht mitgenäht wird. Trocken (kein Dampf) gut aufbügeln am Besten mit einem Tuch darüber und etwa 10 Min auskühlen lassen, dann löst sie sich nicht mehr ab und nach dem nähen die Ecken schräg abschneiden, bis ca 1mm an die Naht ( ist dann auch mit Vlieseline nicht mehr so dick). Ich finde, dass die fertige Hülle mit Verstärkung besser aussieht, wobei mir deine Hülle super gefällt, vor allem die Schräge Innentasche, da kann man den Impfpass besser herausholen. Bin ein bischen spät, aber lieber spät als nie.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim Nähen und noch mehr tolle Ideen.

    Liebe Grüße

    Ella

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!