Sonntag, 21. Oktober 2012

Ein Sternenkind...

... haben wir auch.
Es wäre jetzt im Oktober 6 Jahre alt geworden.
In der 9. SSW war auf einmal kein Herzschlag mehr da.
Damals war ich richtig fertig,
ich habe viel geweint
und konnte Allein-sein
überhaupt nicht ertragen.
 
Aber ganz sooo lange wärte meine Trauer nicht,
entgegen der "Ratschläge" haben wir den Traum vom 2. Kind
nicht aufgeschoben
und im Februar 2007 (also vor 5 1/2 Jahren)
wurde unser großes ToKi geboren.
 
Heute ist die Freude über die Tochter viel größer
als der Gedanke an das Sternenkind
und die Rationalität
(immerhin geht ja jede 3. Schwangerschaft frühzeitig zu Ende)
überwiegt.
 
Aber gestern bin ich beim Surfen durchs Netz
auf eine Seite gestoßen,
die mich berührt hat.
Da gibt es eine Klinikaktion für Schmetterlingskinder
(Sternenkinder, die mangels passender Kleidung nackt begraben werden müssen).
Es wird um Genähtes, Gestricktes, Gehäkeltes gebeten,
damit Eltern richtig mit der Trauerarbeit beginnen können
und nicht ständig an Nackheit und Schutzlosigkeit des kleinen Menschkindes
denken müssen.
Immerhin wird ein M E N S C H beerdigt.
 
Es wird auch um Gebasteltes gebeten, z. B. Abschiedskerzen,
oder um Geldspenden.
 
Im Moment fliegt mir hier viel um die Ohren rum,
und die Aktion befindet sich auch gerade in einer Winterpause,
aber bis zum 2.1.2013 ist ja noch ein bisschen Zeit.
Vielleicht fühlt sich ja auch jemand angsesprochen?
 
Schaut doch mal hier:
 
 

Kommentare:

  1. *DrückDich
    die Aktion finde ich super schön!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine schöne Aktion....jaja.....es gibt so viele.....bei diesem Thema kann ich auch mitreden....leider...
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!