Samstag, 24. November 2012

Eule zugeflogen

Gestern war ich wieder im Häkelwahn.
Süße Eulen sind hier entstanden.

Noch sind sie namenlos...

no 1
mein erster Versuch: das Ohr nicht so ganz toll,
die Pupillen in grau etwas "schwach"

no 2
der 2. Versuch: schiefe Ohren vertragen auch
einen schiefen Blick, fand ich ;-)


und no 3
(mein persönlicher kleiner Liebling)

der 3. Versuch: mein kleiner Liebling, gehäkelt diesmal nicht 
mit 3,5er Nadel sondern mit 2,5, dadurch etwas kleiner und fester.


Daraus habe ich eben kleine Baumler gebastelt.

Geht ganz schnell:

1.) nach dieser kostenlosen Anleitung (oder einer anderen Anleitung) Eulen häkeln
(ich hab für mich die englische Anleitung übersetzt,
mag euch dies aber nicht zur Verfügung stellen,
bevor ich das OK der Erfinderin habe...)

2.) Eule mit der NäMa an einem Stück Stoff am Rand festnähen;
kurz aufstehen, um etwas zu trinken,
wiederkommen, um festzustellen,
dass der Nähplatz besetzt ist
und das kleine ToKi mal wieder die Socken ausgezogen hat.

3.) Eule großzügig ausschneiden.

4.) Den Stoff mit der aufgenähten Eule rechts-auf-rechts
auf ein anderes Stück Stoff legen,
mit etwa 1 cm Abstand zur Eulennaht aufnähen.

Dabei können die Konturen der Ohren
noch etwas "zugespitzt" werden.
Unten eine Wendeöffung lassen,
oben ein Band zum Aufhängen nicht vegessen.
Dieses liegt nach innen,
der Knoten schaut oben heraus.

5.) Beide Stofflagen mit etwas Abstand zur Naht ausschneiden,
unten im Bereich der Wendeöffnung etwas mehr stehen lassen,
die Ohrspitzen ziemlich knappkantig einkürzen.

6.) Durch die Wendöffnung auf rechts wenden,
die Ohren gut ausarbeiten.
Mit Füllwatte stopfen
und die Naht unten schließen
(am besten mit der Hand und nicht wie ich Faulpelz
und schnell-fertig-werden-woller
mit der Maschine...)

7.) Fertig... und zusehen, wie die frisch geschlüpfte Eule
in den Händen des kleinen ToKi entfleucht...








Kommentare:

  1. Wow, tolle Idee!! Ich liebe ja Eulen und deine kleinen Häkelbuttons sowieso!
    Ich habe mich auch schon oft versucht, aber irgendwie ist mir das zu fummelig :-)

    Liebe Grüße Mandy

    P.S.: Du hast noch garnicht an meiner Verlosung teilgenommen...schau mal rein, wenn du magst :-)
    http://malimade-bymali.blogspot.de/2012/11/die-malideische-nikolausverlosung.html

    AntwortenLöschen
  2. Mei, wie goldig......der Blick!!!!! Das ist echt knuffig.......alle aus deiner Eulengruppe haben Charme....hihi......und du hast es total nett geschrieben!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste eben so schmunzeln... der 2. Versuch: schiefe Ohren vertragen auch
    einen schiefen Blick :))) so genial *lach*

    Die sehen zu ZuckerSüss aus deine Eulchen... auch deine Anleitung als Baumler super!!!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Idee!!!
    > ist die Post angekommen???
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elli,
    die Idee aus den Eulen Baumler zu machen ist genial. Meine sind nämlich auch noch nicht "verwurschtelt", d.h. ich könnte das doch glatt auch mal probieren :-)

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elli,
    schief ist modern, sagt man doch oder? :-)
    Nein, ernsthaft, ich finde die Eulen ganz toll gelungen. Du hast schöne Farben ausgesucht.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal eine schöne Idee. Das merke ich mir mal und geht ja auch für viele andere Häkelmotive. Als Taschenbaumler echt mal was anderes.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elli
    tolle Eulen hast Du gezaubert ;-) vorallem die 2. grins, sieht echt klasse aus.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Sind die SÜÜÜÜÜÜÜÜÜSSSSSS!
    GLG Jenny

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!