Dienstag, 15. Januar 2013

M I T Reißverschluss!!!

Ich hab ein Kissen genäht
- mit RV!!! - 
und für euch mal mit fotografiert.

Wer das ganze als Tutorial downloaden möchte,
kann das hier tun.

Jetzt aber los:
Zunächst die Größe der einzelnen Teile bestimmen.
Mein Kissen wird 40cm x 40cm, an jeder Seite wird Nahtzugabe (bei mir sind das 0,75 cm) dazugerechnet, ich muss also für die Breite 41,5 cm abmessen.
Ich plane das Kissen an der Ober- und Unterkante zu falten, brauche also insgesamt eine Höhe von 80cm. Wer eine Paspel etc mit einarbeiten möchte, muss natürlich Vorder- und Rückseite extra zuschneiden, Nahtzugaben nicht vergessen.
Da ich zwei Stoffe habe, berechne ich zunächst die Länge der einzelnen Stoffe.

Der Streifenstoff soll auf der Vorderseite etwa 10cm hoch sein, auf der Rückseite auch. Demnach wird der pinke Stoff 30cm+30cm hoch werden. An der rückwärtigen Kante, an der beide Stoffe aufeinander treffen, soll der Reißverschluss sitzen.

Ich muss also jede Höhe mit 2xNZ berechnen, ergibt für pink 61,5cm x 41,5cm (s.o) und für gestreift 21,5cm x 41,5cm.

Mein RV ist übrigens 30cm lang.

Die Vorderseite wird nach Belieben gestaltet (bei mir diente eine Vorlage des Pferdes von
hier als Anregung).
 Die Kanten, an denen der RV eingesetzt wird, 
werden bündig rechts-auf-rechts aufeinandergelegt.


Der RV wird mittig an die Kante angelegt,…


dann kennzeichnet man auf dem Stoff den RV-Anfang
(d. h. wo der RV anfängt zu schließen bzw. zu öffnen)...


… und Ende.


Nun wird genäht: Anfang und Ende (Teilnaht blau) 
werden mit kleinem Stich (ich nehme Stichlänge 2) genäht, 
(wer mag, kann vorher die Kanten EINZELN 
mit Zickzachstick oder Ovi versäubern,) 
die Naht muss an den Enden unbedingt 
durch Vor- und Zurücknähen gesichert werden!
Dann kommt der zweite Teil der Naht, 
hier wird später der RV sitzen. 
Mit großem Stich (ich wähle 4) wird gesteppt, 
den Faden nicht sichern, er wird später aufgetrennt!
Zum Schluss kommt das Endstück, 
dies wird wie der Anfang mit kleinem Stich genäht, die Enden wieder sichern!



Die Nahtzugaben auseinander bügeln.

Auf die Nahtzugaben wird rechts und links Stylefix 
an die Stellen geklebt, wo der RV eingesetzt wird.


Mit den Zähnen nach unten wird nun sorgfältig der RV aufgeklebt. 
Darauf achten, dass die Zähnchenreihe genau auf der Naht liegt! 
Den RV zuvor ein wenig öffnen.

Jetzt werden mit dem RV-Füßchen die 
auseinander gebügelten Nahtzugaben festgesteppt, 
dabei wird gleichzeitig der RV eingenäht.


Durch eine offene Seite auf die rechte Seite wenden. 
Vorsichtig mit dem Nahttrenner die große Naht trennen.
Fadenreste entfernen.

Dann wieder zurück wenden 
und die Enden des RV durch mehrmaliges Hin-und Her-Nähen 
(quer zu den anderen Nähten) sichern.


Dann das Kissen so legen, wie es später sein soll. 
Bei mir soll z. B. der gestreifte Teil 
vorn und hinten gleich lang sein.
Die Seiten nähen, anschließend mit Zickzackstich 
oder Ovi diese Kanten versäubern.


Wenden, Inlay reinstopfen…


den eingesetzten RV für gut befinden!


FERTIG!!!
(die Ohren können übrigens wackeln...)


Diese Anleitung ist nur für den privaten Gebrauch und darf nicht verkauft werden. 
Falls ihr Bilder eurer (nach dieser Anleitung genähter) Kissen veröffentlicht, 
bitte ich um Verlinkung zu meiner Anleitung! Vielen Dank!!!

Andere kreative Köpfe und Hände könnt 
ihr heute hier bewundern...
oder hier ;-)

... und weils ein Geburtstagskissen fürs große ToKi ist
(gelle, nicht verpetzen ;-)   )
auch natürlich eine Meitlisache...


Lieben Gruß von der
Elli

Kommentare:

  1. Wie klasse das geworden ist & danke fürs Tutorial ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elli,
    da hast Du eine wunderbare Anleitung geschrieben. Vielen Dank dafür! Ich habe bis jetzt noch kein Kissen mit Reißverschluss genäht.
    Doch das wird jetzt bald anders!! :-)

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Jepp, so würde ich das auch machen! Danke für die tolle Anleitung!
    Und das Kissen ist sooo süß, das Applizieren hast Du jetzt echt drauf!
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Genau so arbeite ich auch ;o)))
    > das Kissen ist total süß geworden!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das Kissen ist ja wieder richtig toll geworden.
    Bisher habe ich Kissen immer ohne RV genäht, aber nur, weil ich keinen längeren RV hatte.
    Vielleicht probiere ich es jetzt auch mal aus, dank deiner tollen Anleitung.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Tutorial... da Kissen ist total SÜSS geworden...

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank für das Tutorial!!!
    Meine Kissen haben alle Hotelverschluß :-/ - aber nicht mehr lange!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!