Donnerstag, 9. Mai 2013

"Bube" mit Tücken

Habt ihr schon einmal...

 ...einen Zipper mit der Öffnung eingenäht?
Ist kaum zu schaffen,
ich habs getan!!!
Der RV hat zum Glück wenig gelitten...

... beim Löcher-in-den-Stoff bohren
euch die Schere in den Finger gerammt? 

... soooo wild drauf los genäht,
dass sämtliche Anleitungsdetails nicht beachtet werden?
So geschehen bei den seitlichen Gurten,
die das kurze Gurtband mit den Ringen absichern.
Ich musste dann die Paspel an beiden Seiten
nochmal auftrennen.
War dann etwas kniffeliger einzunähen
als direkt auf den Streifen zu nähen...
(einfach kann jeder, oder?)

... die Wendeöffnung beim Zunähen
vor lauter Eifer einfach mit geschlossen?
(is ja nicht so, als wär mir das zum ersten Mal passiert...)

... vergessen, dass im Schnitt des Taschendeckels
auch noch der Rand oben eingerechnet ist?
Ich hab die Webbänder viel zu nah
an den Verschlussknöpfen positioniert.
Eigentlich sollte das Jeanstäschchen
 viel höher über den Knöpfen sitzen.
DAS hab ich aber so gelassen...

 An der Tasche habe ich 3 Abende genäht.

Auf das Klappenfach habe ich verzichtet,
dafür eine alte Jeans-Po-Tasche aufgenäht.
Zusätzlich kann ich an dem Karabiner außen
meinen Schlüssel (der IMMER gesucht wird)
anketten und in die Tasche stecken.

An der einen Seite außen
findet sich für "Gebamsel"
auch noch eine Möglichkeit,
dieses einzuhängen.

Im Inneren ist neben den beiden Fächern
ebenfalls ein weiterer Karabiner.
Geschlossen wird mein "Bube" mit den Farbenmix-Knöpfen
die etwas "gefährlich" einzubauen sind (s. oben).
Hinten findet sich ein weiteres großes RV-Fach.

Gefüttert ist die Tasche mit Bodentuch
und - weil mir das beim Nähen zu wenig schien,
angesichts der Größe der Tasche - 
auch noch beschichtete Baumwolle
(nur in den beiden Hauptteilen).

Begleiten wird mich mein Bube
ab Sommer.
Dann drück ich wieder die Schulbank...

Ein toller Schnitt,
den ich bestimmt auch nochmal in 70% umsetzen werde.
Und jetzt ab damit zu Emma...
und zum RUMS.
Denn. diese. Tasche. ist. nur. für. m.i.c.h...

Lieben Gruß von der
Elli

PS Und als mein derzeitiger Taschenspieler-CD-Liebling
nimmt mein Bube an dieser Verlosung teil...



Kommentare:

  1. Hahahahahaaa….ich krieg mich nimmer ein! Entschuldige…….ich wollte dich nicht auslachen….sorry…aber das Ergebnis kann sich ja mal absolut sehen lassen!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich - hab ich nicht - hab ich - hab ich - hab ich nicht. Und was ich noch nicht hab, kann ja noch werden :-) Es geht immer mal wieder was "schief" beim Nähen, aber Deine Mühen und Plagen haben sich in jedem Fall gelohnt, Dein Bube ist wunderbar geworden - und wer sieht schon später die Löcher in Deinem Finger?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Muaahahaha...sorry...aber ich kann nicht anders :o)))!

    Aber das Endergebnis überzeugt doch, oder?! MICH JEDENFALLS SCHON!!!

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    PS: Und jetzt hätte ich ja zu gerne noch eine Erklärung wie ihr das mit dem Stabmattenzaun und den Steinen gemacht habt?!

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, so was kenne ich nur zu gut, wenn es kommt dann ganz dicke... ich habe mir vorhin einen Stein zu Hilfe genommen, um die Nadel durch den Stoff zu bekommen bzw. die Knöpfe anzunähen...
    > Das Ergebnis ist auch jeden Fall super!!!

    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Und all die kleine "Besonderheiten" machen es zu einem wunderbaren Unikat! Du wirst bestimmt viel Freude haben mit deinem Buben.
    LG, Geo

    AntwortenLöschen
  6. Früher nannten wir das "Montags-Auto", aber e sscheint auch Montags-Buben zu geben, hihihi, hat sich doch aber gelohnt!!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  7. Für all die widrigen Umstände ist dein Bube echt gut weggekommen...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss an meine noch dran- du machst mir ein wenig Angst! Ich hoffe, ich schaffe es noch bis Montag! Aber trotz aller Widrigkeiten hat dein Bube schöne Details!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      hab meinen Kommentar entfernt, weil ich den Buben ja schon bei Farbenmix gesehen hatte, allerdings kannte ich ihn nur als "Taschenspieler".
      Aber einen kleinen Tip kann ich die trotzdem geben, ich nehme um Löcher zu bohren immer die Ahle von den Kam Snaps, geht gut durch den Stoff und bei mir noch nie in die Finger. Allerdings hab ich mir schon öfters mit der Nähnadel Rückseite in die Finger gestochen, weil ich immer denke, dass DER Stoff doch nicht so dick ist.
      Das Ergebnis kann sich sehen lassen!!!!!!!!!

      Liebe Grüsse
      Ella

      Löschen
  10. Puuuuust.... ach die Malheurchen sind bei diesem Traumbuben doch ganz schnell vergessen! Klasse, die Zierstiche um den Reißverschluß!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!