Freitag, 7. Juni 2013

Kätzchen-Kissen

Was tut man nicht alles.
Verspricht man nicht alles.
Nur,
dass das ToKi 
endlich mal 
zur Toilette geht...

Seit Wochen 
spricht sie
von einem "Kätzchen-Kissen",
dass ich ihr nähen soll.
(örggggs, ich mag diese Katzen nicht!!!)

Jetzt war es soweit.

Ich hab da mal mitfotografiert.
(nicht beim Toilettengang
sondern beim Nähen ;-)  )

Man braucht:
Vorlage des Bildes
und einen alten Kopfkissenbezug

Zunächst hab ich eine Vorlage erstellt
(die ich aber aus Lizenzgründen
nicht zur Verfügung stelle;
ist aber schnell selbst gemacht)
damit das Kissen schön füllig wird
mit Abnähern am unteren Rand.

Das Kissen hab ich an drei Seiten vom Zierrand befreit.
Achtung: unten nicht schneiden!

Den Rest hab ich nun so aufeinandergelegt,
dass die Knopfleiste später mittig auf der Rückseite sitzt.
Da ich ein separates Kissen mit Füllung wollte,
musste ich 4 Teile zuschneiden.

Abnäher nähen, inneres Kissen zusammennähen,
wenden, füllen, Wendeöffnung schließen.
Das Außenkissen kann komplett am Rand zusammengenäht werden,
es wird über die Knopfleiste gewendet.
Zuvor aber noch Augen und Nase applizieren,
Schleife festnähen, Schnurrhaare nähen (3-fach Geradstich).


Das Tochterkind ist stolz wie Bolle...



 und ab zum Recycling-Freitag...
und zur Meitli-Sache.

Und weil es mich so unendlich freut,
dass das ToKi jetzt schon 3x erfolgreich war,
nehm ich mit der Belohnung auch am Freiutag teil!


Lieben Gruß von der
Elli




Kommentare:

  1. Zwar mag ich persönlich diese Katze nicht ;) Aber das Kissen hast du toll gemacht! Und die Süße freut sich, das ist die Hauptsache :)

    LG Christina.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elli, das Kissen ist einfach Klasse geworden!!! Was mich allerdings weinen lässt, ist die Tatsache, dass Du dafür so einen alten Kissenbezug mit Bogenkante zerschnitten hast *heul* Solche such' ich nämlich. Solltest Du noch einen/welche haben, würde ich gern tauschen, z.B. gegen neuen weißen Baumwollstoff. LIebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Diese Katze mag ich auch nicht wirklich...aber dein Kissen ist super! Und wenn das Tochterkind zufrieden ist und das Ganze auch noch den gewünschten Effekt hat ist es doch perfekt! :)
    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kissen, hast Du sehr schön genäht! Und das Wichtigste, die Kleine ist glücklich. Persönlich mag ich diese Katze aber auch überhaupt nicht.. da erfreue ich mich lieber an meinen beiden echten Katzen und hoffe, meiner Tochter ist das später auch mal lieber :o)

    LG
    Merline

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal muss man einfach Opfer bringen und ich finde Du hast das Beste draus gemacht. Außerdem (aber das sag mal nicht der Tochter) sieht die Mieze der Kitty gar nicht so dolle ähnlich und könnte auch eine andere nette Mieze sein. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Kissen. Danke für diese Idee, bin schon lange auf der Suche nach so was :-)
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!