Mittwoch, 24. Juli 2013

Kleine Geldbörse

Da war sie wieder:
eine Sache
die unter den Fingernägeln juckt
und zwar genau so lange,
bis man den Schnitt 
nachgenäht hat.

Da hat die Muddi
doch gestern
veröffentlicht.

Und ich dachte,
ich könnte mal
"auf die Schnelle"
unsere Einschulungs-Kombi (klick)
erweitern.

Aber Nähen ist ja nicht nur
zwei Stoffe aufeinanderdängeln,
sondern heißt auch
mal ein bisschen zu denken...
okay,
heute hätte ich
das Denken wohl wirklich besser
den Pferden überlassen...

Zuerst hab ich das eine Fach
mit der geschlossenen Seite nach unten
eingenäht.
Natürlich Nahtanfang und -ende
schön ordentlich vernäht,
damit nix aufribbelt...
mein Freund der Nahttrenner hat sich 
gehörig auf Arbeit gefreut.
Dann hat mich natürlich noch ein Teufel geritten
als ich den inneren Stoff
mit der linken Seite nach außen
eingenäht hab...
HÄÄÄ...???
Vollpfosten ich.

Aber:
Ende gut
alles (sehr) gut...

klein und handlich...

und wenn ich klein schreibe,
meine ich das auch!

 Innen mit zwei Fächern
für Scheine und Kleingeld.

Danke liebe Muddi!!!

Da kann das ToKi jetzt sogar
"stilecht" den Kakao in der Schule bezahlen 
;-)

Lieben Gruß von der
Elli

Kommentare:

  1. Schön ist die Geldbörse geworden.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Ist das toll! Hui, wie aufregend! Ich freu mich grad kreisrund hier beim Anblick der tollen Börse. <3 Ich hoffe, Deiner Tochter gefällt sie auch. ;o)

    Ganz liebe Grüße und DANKE
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr hübsch geworden, kann ich da nur schreiben!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die ist aber auch sehr schön geworden. Klasse!

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!