Samstag, 7. Dezember 2013

LoomLoops

heißt ein Trend,
der hierher wohl noch nicht so recht 
übergeschwappt ist.

Für mich
hatte ich 
- inspiriert durch Pinterest-Fotos -
mich beim großen Online-Versandhaus
durchgestöbert
(upps, der Preis ist aber zwischenzeitlich geschossen,
hab so 30€ bezahlt)
bestellt.
Alles drin:
Gummiringe, Häkelnadel und das "Brett".
Dann hab ich hierüber
dieses Video gefunden.
Und während ich die ersten beiden Bänder verarbeitete
schaute mir das ToKi (6) über die Schulter
nahm mir die Sache(n) aus der Hand
und ratzfatz 
war das erste Armband fertig.


Falls euer Christkind also noch auf der Suche
nach einem tollen kreativen Mädchen-Geschenk ist,
könnte das ja vielleicht was sein...

Ich glaub, ich muss das jetzt hier
auch als Werbepost deklarieren
aber echt:
ich hab nix dafür bekommen
und alle Utensilien selbst bezahlt!

Lieben Gruß
und einen schönen 2. Advent
wünscht die
Elli

Kommentare:

  1. Hallo,liebe Elli! Das ist ja echt witzig... Wir sind grade fü 1 Jahr beruflich auf der andern Seite der Erdkugel (Kalifornien) und da haben wir diese kreativen Armbänder auch kennengelernt. Unsre Kinder sind begeistert, sogar die Jungs... Scheint ein weltweiter Trend zu sein :-)
    Liebste Grüsse,Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ♥ ...haben will ;)
    gggggggglg jessi ♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!