Montag, 20. Mai 2013

Sommermädchen - Finale

wow, das Kleid ist toll geworden. 
Draussen ist wunderschönes Frühlingswetter 
und mein Sommermädchen ist genau so glücklich wie ich !!

Ich habs geschafft!
Die erste Feliz
an die ich mich
ohne das Sew-Along
gar nicht rangewagt hätte...

Größe: 134 ohne NZ war optimal,
ist noch ein bisschen lang
(das sieht das ToKi anders ;-)  )
und die Bindeschleife
zieh ich
"bis zum Anschlag", 
dafür wird das Kleid
nächstes Jahr noch passen.

Stoffe: gefallen mir super,
vor allem die Ergänzung der Rüschen
und der Saumabschluss
mit Schrägband.

Schnitt: gern mal wieder -
für eine besondere Gelegenheit!

Zuerst wurde das Kleid brav angezogen...

... und vorsichtig
in Augenschein genommen...

Musterkontrolle...
 und dann...

gedreht
gedreht 
gedreht... 
... und für sehr gut befunden.

Und ab damit zu den anderen Meitli-Sachen...

Lieben Gruß von der
Elli

Sonntag, 19. Mai 2013

HORRiDO...

Hier ist Schützenfest
und ein Freund von uns
hat gestern den Vogel abgeschossen...

Wir sind im Hofstaat
und jetzt ist hier alles im Feier-Modus...

Gestern war schon mal sehr vielversprechend
und heute ist der Königstag
mit Ball und pipapo...

ich weiß noch nicht,
wann ich hier wieder zum Nähen komme ;-)

Lieben Gruß von der
Elli

Dienstag, 14. Mai 2013

Langer Post...

1.) Heute ist mal wieder Dienstag.
Und ich beschäftige mich hiermit:
Ich häkel die "Zutaten"
für ein HippMe-Shirt
von hier.
Die Tochter freut sich schon
aufs Stoff-aussuchen ;-)
(ganz die Mama *hust*)

2.) Für den Abschluss vom Kindergarten
hab ich ein Abschiedsgeschenk gemalt.
Wie in der Elternschaft besprochen.
Eigentlich sollten die Kinder
mit einem oder zwei Fingern
"Spuren" auf der Wiese hinterlassen.
Dazu der Spruch
"Wir haben Spuren hinterlassen".


Aber jetzt
gefällt mir 
zu dem Regenbogen
dieser Spruch so gar nicht mehr.

Ich hab mal Ms Google befragt
und die hat z. B. ausgespuckt:
"Jeder gibt seine Farbe,
so wird unsere Zeit bunt" (M.Hinrich)
Dazu könnte ich mir gut 
bunte
"Finger-Abdruck-Blumen" vorstellen.

Aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht...

Vielleicht gibts ja hier in der Bloggerwelt
kreative Ideen???
bittebittebittebitte!!!

3.) Unseren Ausflug von Donnerstag
möchte ich euch nicht vorenthalten ---
es war herrlich...

Wir waren im Sauerland,
genauer gesagt am Möhnesee.
Die Staumauer wird dieses Jahr 100
und aus diesem Grund
fand bis Sonntag
ein tolles Lichtspektakel statt.

Alle haben bis halb zwölf "ausgehalten",
sogar unser "Zwerg"...


Ankunft gegen halb acht.
Noch war es (fast) taghell,
man konnte aber einige bunte Lichter entdecken.

"nette" Verbotsschilder entdeckt...

der Tag neigte sich dem Ende



Auf der Staumauer
gibt es diese Liebesschlösser.
Unsere Kinder fanden das 
ganz faszinierend...


Ab ca.22 Uhr wurde auf dem Mittelteil der Mauer
(auf der Größe von etwa 50 Kino-Leinwänden)
ein Film über die letzten 10
Jahrzehnte gezeigt.
Der Sohn fand vor allem den Beginn spannend
("Wie, da sind Häuser drunter???"),
Einiges sprach uns alle an
(die Bombardierung im 2.WK,
als ein großes "Loch"
auf die Staumauer
projeziert wurde
und man "mit erlebte",
wie das ganze Wasser
herausströmte)
und anderes fanden nur wir "Großen" witzig
wie z. B. die "Prilblumen" der 70'er.

Der "Rückweg" zeigte uns dann
die toll beleuchteten Objekte im Dunkeln
(leider sind die meisten Fotos
total "daneben")

Teilweise wurde sogar Geräusche eingesetzt,
z. B. auf einer Lichtung.
Da waren Bäume in unterschiedlichen Farben
angestrahlt,
"märchenhafte" Musik untermalte das Ganze.
("Märchenwald")

Gegen 24 Uhr waren wir dann wieder zu Hause.
Es war ein richtig toller Abend!!!

Lieben Gruß von der
Elli

Donnerstag, 9. Mai 2013

"Bube" mit Tücken

Habt ihr schon einmal...

 ...einen Zipper mit der Öffnung eingenäht?
Ist kaum zu schaffen,
ich habs getan!!!
Der RV hat zum Glück wenig gelitten...

... beim Löcher-in-den-Stoff bohren
euch die Schere in den Finger gerammt? 

... soooo wild drauf los genäht,
dass sämtliche Anleitungsdetails nicht beachtet werden?
So geschehen bei den seitlichen Gurten,
die das kurze Gurtband mit den Ringen absichern.
Ich musste dann die Paspel an beiden Seiten
nochmal auftrennen.
War dann etwas kniffeliger einzunähen
als direkt auf den Streifen zu nähen...
(einfach kann jeder, oder?)

... die Wendeöffnung beim Zunähen
vor lauter Eifer einfach mit geschlossen?
(is ja nicht so, als wär mir das zum ersten Mal passiert...)

... vergessen, dass im Schnitt des Taschendeckels
auch noch der Rand oben eingerechnet ist?
Ich hab die Webbänder viel zu nah
an den Verschlussknöpfen positioniert.
Eigentlich sollte das Jeanstäschchen
 viel höher über den Knöpfen sitzen.
DAS hab ich aber so gelassen...

 An der Tasche habe ich 3 Abende genäht.

Auf das Klappenfach habe ich verzichtet,
dafür eine alte Jeans-Po-Tasche aufgenäht.
Zusätzlich kann ich an dem Karabiner außen
meinen Schlüssel (der IMMER gesucht wird)
anketten und in die Tasche stecken.

An der einen Seite außen
findet sich für "Gebamsel"
auch noch eine Möglichkeit,
dieses einzuhängen.

Im Inneren ist neben den beiden Fächern
ebenfalls ein weiterer Karabiner.
Geschlossen wird mein "Bube" mit den Farbenmix-Knöpfen
die etwas "gefährlich" einzubauen sind (s. oben).
Hinten findet sich ein weiteres großes RV-Fach.

Gefüttert ist die Tasche mit Bodentuch
und - weil mir das beim Nähen zu wenig schien,
angesichts der Größe der Tasche - 
auch noch beschichtete Baumwolle
(nur in den beiden Hauptteilen).

Begleiten wird mich mein Bube
ab Sommer.
Dann drück ich wieder die Schulbank...

Ein toller Schnitt,
den ich bestimmt auch nochmal in 70% umsetzen werde.
Und jetzt ab damit zu Emma...
und zum RUMS.
Denn. diese. Tasche. ist. nur. für. m.i.c.h...

Lieben Gruß von der
Elli

PS Und als mein derzeitiger Taschenspieler-CD-Liebling
nimmt mein Bube an dieser Verlosung teil...



Dienstag, 7. Mai 2013

Umi


Kennt ihr Umi?
Das ist der kleine Teddy
aus der Umi-Fibel.

Ich darf nämlich wahrscheinlich ab Sommer
die i-Männchen unterrichten.

Für die Kinder ist es toll,
wenn der kleine Bär
auch "in echt" da ist.

Daher hab ich beim großen Auktionshaus
einen Teddy ersteigert.
Aber der war mir zu nackig.
Kleidung musste her...
Puppenschnitte?
selbst zaubern?
... neeeeee,
Babyschnitte,
Größe 62-68,
angeglichen...

Hier jetzt aus Ottobre 3/11
#6 und #12,
etwas verändert.
Mein erster amerikanischer Halsausschnitt.
Shirt aus einem fluddrigen Strickstoff,
die Hose war ein löchriges, verschmutzes
Kinder-Sweatty...
(geschickt zugeschnitten...)


Kann man doch wohl erkennen, oder?


Lieben Gruß von der
Elli


Das Märchen vom schnellen Kleid

Es war einmal
eine Frau,
die kaufte die neue Ottobre
und fand das Flower Hexagon (#16)
soooo wunderschön.
Alltagstauglich.
Die passenden Stoffe
waren schnell gefunden,
der Schnitt fix kopiert,
die Stoffe rasch zugeschnitten.

Messen wird ja völlig überbewertet.

Das Kräuseln mal wieder mit der Ovi,
der Halsausschnitt
mit Schrägband versäubert.

Und weil das Kleid
ohne Messen unendlich groß war
so gut gefiel,
gab es das
in passender Größe
für diesen Sommer
das nächste Jahr
direkt noch einmal.

In der gleichen Farbkombi.
(auf den Tragefotos
übrigens in der kleineren Variante...)

Und wer jetzt meint,
in einem Kleid
könne man nicht spielen,
sei hiermit 
eines Besseren belehrt
;-)

Zufällig hatten wir sogar noch eine farblich passende Leggins.


Und was treibt ihr heut so
hier und hier?
(Achtung: Der Creadienstag ist umgezogen...!!!)

Und ab damit zur "Meitlisache"...

Lieben Gruß von der
Elli

Montag, 6. Mai 2013

Sommermädchen-Feliz - es passt...

Fast fertig, es fehlt nur noch eine Kleinigkeit wie die Knöpfe, Bänder oder sonstiges- letzter Feinschliff

Jaaa,
fast fertig.

Noch ungebügelt
ist meine Feliz
frisch unter der Maschine weggeschlüpft.

Die Träger hab ich ein bisschen anders
als im Schnitt genäht:
vorne hab ich sie ganz normal
beim Verbinden der beiden Kleider mitgefasst,
die offenen Seiten der hinteren Kanten
habe ich doppelt eingeschlagen
und in der Kantennaht
und der Bindeband-Tunnel-Naht mitgefasst. 
Gefiel mir besser.

Die Rüschen hinten
machen das Kleid sehr schwer
und es sieht aus,
als wären sie nicht "gerade".
Sie ziehen aber glaub ich
bloß den leichten Stoff nach unten.
Aber ich glaub,
das ärgert mich nur auf dem Bügel,
am Kind fällt das ganz anders.

Der Saum unten ist noch nicht fertig,
wahrscheinlich wirds eine Ovi-Naht,
die ich nach innen umschlage.

Und dann hab ich noch
farblich passende Stickis...

Was meint ihr???
Too much???

Auf jeden Fall
geh ich jetzt mal
säumen und bügeln...
Das ToKi fragte nämlich schon,
ob sie das Kleid zu Hochzeit ihrer Erzieherin
am Freitag anziehen kann
;-)

Es scheint ihr zu gefallen... ;-)

Aber erst schau ich mir noch
eure Sommerkleider an...

Lieben Gruß von der
Elli

PS. Falls euch meine Ausbeute von gestern interessiert...
ein Ringeljersey für den SoMa,
Ringel-Punkte-Jersey-Kombis für die Mädels,
dreimal  Bündchen
einmal grooooßes Stück Frottee für zwei Amelies
und einige Velours und "echte" Bilder zum Aufbügeln
(letztere kannte ich noch gar nicht).
Dann noch zwei Stoffmalschablonen
und Schrägband.
Hach.... was war das schööööööön...!

Samstag, 4. Mai 2013

Lars der Eisbär

wird im Kindergarten aufgeführt.
Und das ToKi spielt den Pingu.

Ich hab dann gerade mal 
was genäht.

Von Karneval hatte ich ja 
schon ein bisschen Erfahrung...

Nach eigener Anleitung (-->Tutorials),
dieses Mal um eine Schleife ergänzt.

Den Kopf ziert ein dreieckiges Tuch,
die Zipfel hinten sind mit einem Gummiband gerafft
und zusammengenäht.
Die Augen sind ziemlich nah 
an der vorderen Kante appliziert,
der Schnabel war wie ein 
Flügelärmel
angebracht.
Das sah mit den runden Abschlüssen
ein bisschen nach Ente aus.
Mit der Schere abgeschnitten,
durch die Falten steht der Schnabel
jetzt auch schön ab...

Der 15. Mai kann kommen...

Lieben Gruß von der
Elli


Donnerstag, 2. Mai 2013

Schau mir in die Augen,...

Kleines.

Passend zu meinem neuen "Buben"
(den zeig ich euch nächste Woche...)
wollte ich eine neue Smartphone-Hülle nähen.

Mit Karabiner zum an-die-Hose-hängen.

Innen gefüttert mit weichem Fleece.
Kuschelweich.

Aber es fehlen sowohl in der Höhe 4cm
als auch in der Breite 2cm.
Mein LG kann ich nur quetschen :-(

Dann dachte ich,
ich schenk es dem Nähliesen-Mann
für sein iPhone.
Das hätte sogar gepasst
aber mein Mann wollte es
komischerweise nicht haben.

Dann dachte ich schon
an eine Verschenk-Aktion 
hier im Blog.

Und dann...
hatte ich die Idee:
Unser mobiles Telefon passt hinein
und jedes Mal
wenn ich nun im Keller unterwegs bin
oder draußen Kaffee trinke Wäsche aufhänge
kann ich unser Telefon mitnehmen.
Praktisch oder?
An der Gürtelschlaufe.
Und nicht in die Po-Tasche gequetscht.

Das ist jetzt zwar wieder
wie Taschentüchertaschen 
eines von diesen 
"Dingen, die die Welt nicht braucht",
die aber hoffentlich das Leben
einfacher
und bunter
machen
*kicher*

Lieben Gruß von der
Elli

PS Und weil das Eulentäschchen ausschließlich für mich ist,
gehts ab damit zum RUMS.
Endlich mal.