Samstag, 26. Oktober 2013

Neues Hobby...

...
guten Morgen,
ihr Lieben!

Jaaaa, ihr seht,
hier ist es ruhig geworden.

Seit September arbeite ich wieder in meinem Beruf
nebenher dann noch Haushalt
(wobei mich mein Mann ganz fest unterstützt!)
drei Kinder
...

an die NäMa komm ich nicht mehr ganz so oft...

Vor einer Woche
hat uns mein Schwager
zu einem Rundgang durch unseren Kurpark
eingeladen.
Geocaching war angesagt.

Das ist sooooo schön
und wer mag
kann sich mal 
informieren.

In Kürze:
überall auf der Welt sind "Schätze"
(kleine oder größere Dosen mit einem Logbuch
und manchmal auch "echten" Schätzen)
versteckt,
die es gilt zu finden,
sich dort im Logbuch einzutragen
und dann im Netz den Fund melden.
Die Dose wird wieder 
an der gleichen Stelle versteckt.

Nimmt man etwas aus der Dose heraus
muss man etwas Neues dafür hineinlegen.

Dabei gibt es verschiedene Typen von Schatz:
der einfache "traditionelle" Schatz ist durch Angabe der Koordinaten angegeben.
Oft liegt ein Filmdöschen unter einem Stein,
in einem hohlen Baum
oder in anderen originellen Verstecken.
Oder aber es gilt im Vorfeld ein Rätsel zu lösen,
um an die Zielkoordinaten heranzukommen.
Oder es gibt "Multi-Caches",
dort wird man über einen Rundweg geschickt
um Infos zu sammeln.

Mit dem GPS-fähigen Smartphone lässt sich das gut bewerkstelligen,
(ich hab mir c:geo als kostenlose app runtergeladen)
so dass wir im Urlaub 17 Schätze bergen konnten.
(GPS haut zwar ganzschön auf den Akku
und am Ende des Tages war mein Handy "platt")
Man gibt die Koordinaten ein
und das Handy lotst einen direkt bis an den Schatz heran.
Oft liegen die Schätze an besonderen Punkten
die man sonst gar nicht zu Gesicht kriegen würde,
z. B. besonderen Bauwerken, landschaftlich schönen Stellen, etc.

"Muggel" (Menschen, die nicht geocachen)
dürfen natürlich nicht mitbekommen,
dass an dieserjener Stelle etwas versteckt ist,
denn sie würden dieses Versteck nicht wertschätzen
und möglicherweise den Schatz entfernen.
Das ist gerade mitten in der Lübecker Großstadt manchmal
gar nicht so einfach ;-)

Wir hatten eine Menge Spaß beim Cachen,
die Kinder sowieso
und auch mein Mann war hinterher schon
ein bisschen infiziert.

Netter Nebeneffekt:
die Kinder hatte richtig Spaß am Spazierengehen -
klar, bei einer Strecke,
auf der es gilt,
Stationen eines Multi-Caches aufzuspüren
oder weitere 3 Schätze die am Weg liegen
zu entdecken.

Ich find das voll spannend...

Lieben Gruß von der
Elli

PS Sooo, und jetzt arbeiten wir natürlich daran,
selbst einen Cache zu verstecken...
Und ihr...
jemand von euch auch schon unter die Schatzsucher gegangen???




Donnerstag, 24. Oktober 2013

Grüße aus dem Urlaub

Während ich mit meinen Lieben
in Travemünde weile,
rumst es bei Muddi wahrscheinlich ganz gewaltig 
:-)

Hier ist schnell für den Urlaub noch ein Kanga für mich entstanden,
aus den Jerseys
(die zu diesem Post gehören),
die eigentlich für einen SoMa-Pulli sein sollten.

Aber die Farben...
ich konnte nicht anders.


Ein bisschen ist noch da,
für 146 solls wohl noch reichen...

Ohne Kapuze
an den Armen ein "schnelles Bündchen"
und unten habe ich einen Tunnel genäht
2 Ösen angebracht
und ein elastisches Band durchgezogen.
Ich wollte nicht noch aus dem Streifenstoff
was fürs Bündchen ausschneiden
(dann wirds mit dem 2. Pulli nämlich eng).

Im Brustbereich werden noch Sterne von Farbenmix aufgebügelt,
da die Stoffe aber noch nicht vorgewaschen sind
und Appretur drin ist,
warte ich jetzt die 1. Wäsche ab.

Und jetzt schau ich mal was ihr so gerumst habt....
Lieben Gruß von der
Elli

Dienstag, 15. Oktober 2013

Nicki

ich liebe Nicki.

Aber Kaufpullis in 128/134
aus diesem Kuschelmaterial
gibts nur selten.

Daher KONNTE ich einfach nicht
an diesem Stoff vorbei gehen...
ihr versteht das, ODER???
Allein das Muster...

Ein schneller Pulli ist entstanden
und mir heute morgen direkt entrissen worden...

Ich habe daher heute leider KEIN Tragefoto für euch.
Das Fotomodell sitzt gerade in der Schule...


Ein kleiner Blickfang ist die Bommelborte
mit der ich die Saumkante verziert habe.

Und jetzt ab damit
zum CreaDienstag und zu den Meitlisachen...

Lieben Gruß von der
Elli

Dienstag, 8. Oktober 2013

Jeans-Recycling

Ich glaube
alte Jeans gehören 
zu meinem Lieblings-Werkstoff...

Meine aussortierte Jeans
war für mich nicht mehr tragbar.
Abgewetzt.
Loch am Knie...

 Also habe ich kurzerhand
die Außennaht offengeschnitten.

Das Hosenbein "aufgeklappt" hingelegt
und einen Hosenschnitt aufgelegt.
Und zwar so, 
dass Vorderteil und rückwärtiges Teil
an ihrer gemeinsamen Kante (innen)
an der Doppelnaht der Jeans entlang laufen.
(Das Foto ist nachträglich entstanden, sorry!)

Schade, dass das Loch vom Knie
mit "dabei" war,
das musste erstmal "geflickt" werden.
Dazu wurde ein kreisrundes Loch in die Jeans geschnitten
und mit Stoff hinterlegt,
dieser dann mit ein paar parallelen Nähten befestigt.

Aus dem anderen Bein der alten Jeans
entstand dann gegengleich das andere Hosenbein der neuen Hose.


Ein bisschen zusätzliche Pimperei,
(Webband, weitere Pilze auf der Vorderhose)
die Außennähte und die Schrittnaht schließen.
Jetzt noch Bündchenware in doppelter Höhe zuschneiden
und mit der OVI annähen...

vorne:

und hinten:


Fertig!

Das Kind fühlt sich wohl...!


Und ab damit zum CreaDienstag, zu Meertje,
zum Upcycling-Dienstag und zu den "Meitlisachen"...

Lieben Gruß von der
Elli

Schaut mal hier: bei Lila-Lotta gibts ne cooooooleVerlosung...

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Nie wieder Stricksocken...!

Dabei ist doch das einzige,
das ich stricken
(und vollenden) kann:
Socken.
Aber 
genähte Socken
sind schneller.
Schnittmuster aus diesem Buch
(soooo, mit diesem Link
ist das jetzt ein WERBEPOST ;-)  ),
eigentlich ist das nur ein langes Rechteck
mit 2 Abnähern für die Zehen
und 2 Abnähern an der Hacke...
fertig.
(die sind schon identisch lang, aber die eine Socke ist etwas gerafft...
so ist das wenn man seine Fotos selbst machen muss)

Genäht aus Stoffresten von diesem Pullover,
geht natürlich auch 
mit noch mehr Stoffen in Kombi
aber erstmal ging es darum,
den Tragekomfort
(kann ich das mit den Abnähern und Nähten überhaupt haben
oder zwickt und zwackt das überall? /
Passt die Größe?/Passt noch alles in den Schuh?...)
zu testen...

Nächstes Mal ein klein bisschen länger 
zwischen Zehen und Hacke.
Alles andere ist super.
Sooooo bequem...

Wie man es auch dreht und wendet:






Jetzt gibts noch mehr davon!!!
weil superbequem

Mit warmen Füßen geh ich jetzt mitRUMSen...
und luscher mal womit andere Damen sich heute beglücken!

Lieben Gruß von der
Elli