Dienstag, 8. April 2014

Drehkleid

Dreimal Erstkommunion stehen hier vor der Tür
(dabei einmal der eigene SoMa beteiligt).
Dafür brauchts natürlich feine Kleidung.

Ein Drehkleid war gewünscht,
das alte war leider zu klein.

Schnitt: Eclatante aus diesem Buch,
genäht in der größten Größe (8-10 Jahre).
Aber die Französinnen scheinen wohl deutlich kleiner zu sein -
der gerade 7-jährigen passt's.

Und kaum war das Kleid unter der Maschine weggekrochen,
musste es zur Schule ausgeführt werden -
ein SOMMERKLEID...!!!
Nicht ohne Strumpfhose und T-Shirt darunter-
sehr zum Leidwesen des ToKi's.



Als die Teile dann mal alle zugeschnitten waren,
war das Kleid eigentlich auch ganz zügig fertig genäht - 
es sieht komplizierter aus als es ist.
Und auch die französische Anleitung war mit Hilfe der vielen Skizzen
ganz gut zu verstehen -
im Zweifel half "leo.org" aus der Patsche.

Und weil heut Dienstag ist,
gehts ab zum CreaDienstag
und zu Meertje
und natürlich zu den Meitlisachen!

Lieben Gruß von der
Elli

1 Kommentar:

  1. Immer diese festlichen Anlässe mit den dazugehörigen Kleiderproblemen !!! Bei uns steht eine Hochzeit an und die ganze Familie braucht Anzug und Kleider (Puuhh!!!). Aber auch ein schöner Anlass, damit meine beiden Mädels mal wieder in Kleider schlüpfen (ansonsten stehen die nicht mehr so hoch im Kurs).

    Dein Kleidchen ist auf alle Fälle toll geworden und wenn es gleich entführt wird, spricht das doch für sich, oder????

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!