Donnerstag, 9. April 2015

Tasche fürs Cachen

... unsere große Vorliebe ist im Moment das Nachtcachen.
Vom Geocachen hab ich ja schon manchmal berichtet,
das Ziel ist es (kurz gesagt) ein Logbuch in einer
mehr oder weniger großen Tupperdose zu signieren.

Aber auch hier ist natürlich der Weg das Ziel...

Mit Nichte, deren Freund, meinem Neffen, dem Sohn und der Tochter
gehen wir im Moment öfter auf nächtliche Pirsch...
dort suchen wir dann nach reflektierenden Spuren und anderen Rätseln,
um zum Ziel zu gelangen.

Da ich die Ausrüstung (Taschenlampe, UV-Lampe, GPS-Gerät, Ersatzbatterien)
gern griffbereit habe, ist der bislang genutzte Rucksack nicht so praktisch.
Handtasche ist blöd,
weil man bei einigen Kletterpartien
auch die Hände zum Festhalten braucht.


Eine Bauchtasche musste her.
Bei der Suche im Netz habe habe ich einiges entdeckt,
ein kostenloses Schnittmuster ausprobiert (das zeig ich euch noch),
mich aber letztendlich für ein anderes entschieden.
(nämlich für das eBook "Samira" von Farbenmix).

Eine RV-Tasche, 2 geraffte Taschen (eine für die Lesebrille) 
und zwei weitere Fächer
bieten ausreichend Stauraum für alles, 
was griffbereit sein soll.
Für Trinken, Äpfel und Müsliriegel muss zwar ein Rucki immer noch mit,
aber das alles wollte ich auch gar nicht in Griffbereitschaft haben.

Anstatt des Gürtelverschlusses habe ich mich für einen Steckverschluss entschieden.

Als ich meinen kleinen Mitcachern die neue Tasche zeigte,
war die Reaktion: "Aber Mama, die wird doch dreckig...!"
Hmmm. Das. ist. ein. Argument.
(Zumal ich diejenige war, die beim letzten Cache am Final
den direkten Weg den Sauerlandhügel bergab genommen hat...
auf dem Hosenboden, versteht sich).

Aber ich glaube, im Urlaub werde ich den Nutzen der Tasche
mal genau unter die Lupe nehmen.
Und wenn ich sie beim Cachen nach vorn drehe,
werd ich sie auch beim Po-Rutschen nicht beschmutzen ;-)

Erwähnte ich es schon?
Diese Tasche ist FOR ME ONLY!!!
Und ab zum RUMS...
Muddi, danke fürs Sammeln!!!

Lieben Gruß
(*und happy hunting*)
von der Elli

1 Kommentar:

  1. Hey, das ist ja tatsächlich mal was farbenfrohes fürs Cachen...
    Oft überwiegt in Cacherkreisen ja eher tarnfarben-diskret-unauffälliges (zumindest das, was man auf Events so sieht)

    Weiterhin fröhliches Dosensuchen (Dein Zubehör hast Du jetzt ja immer griffbereit)

    Ute

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir Zeit nimmst,
mir was zu schreiben!
Leider kann ich aus aktuellem Anlass
keine anonymen Kommentare mehr akzeptieren.
Danke für dein Verständnis!!!