Samstag, 8. August 2015

Baby-Häkel-Chucks

In diesen Tagen werde ich wieder Tante.
Ein kleines Mädchen soll unsere Familie erweitern
und ich habe schon so einiges genäht.
(klick zur Decke,
klick zum Kissen,
klick zur U-Heft-Hülle)
Hier im Urlaub greife ich gern zur Häkelnadel.
Schon als unsere "Kleine", die vorgestern 5 geworden ist,
sich ankündigte,
wollte ich diese tollen Häkel-Chucks ausprobieren,
aber irgendwie bin ich über die Sohle nie hinausgekommen.
Das passte mit den Maschen nie, 
so dass ich irgendwann entnervt aufgegeben habe.

Jetzt habe ich es nochmal probiert,
mit Erfolg, würde ich sagen...

Eine englische Anleitung mit Häkelschrift gibts hier,
eine deutsche Übersetzung davon habe ich auch entdeckt (klick).

Der SoMa hat sich schlapp gelacht
und meinte, solche Schuhe gäbs ja wohl auch "in echt" für Große.

Jetzt kann Klein-Anna sich mal etwas beeilen...
oder nein - sie soll noch ein paar Tage warten, 
dann sind wir wieder zu Hause und können sie direkt "begutachten".

Lieben Gruß von der
Elli

Freitag, 7. August 2015

Geflochtenes

Hier in DK auf einem Wikingermarkt gehts trubelig zu.
Am 1. August war in Hobro ein solches Event
und ich liebe es, verschiedene Sachen auszuprobieren.

Einer Dame durften wir beim Flechten über die Schulter schauen
und wir haben das Muster mit meinem Häkelgarn im Urlaubshaus
direkt mal ausprobiert.

Ein schönes Armband für das ToKi ist enstanden.

Man nehme:
3 Fäden der Randfarbe (orange),
1 Faden für die Mitte (blau; ich habe 2 Fäden genommen, diese aber wie einen Faden behandelt)
2 weitere Fäden (gelb)

Jetzt wird ein Knoten gemacht
(ich habe die Fäden direkt in doppelter Länge (dann natürlich halbe Anzahl, also nur 1xgelb, 1x blau zugeschnitten, mit dem Knoten erhält man so eine Schlaufe. Am Ende kann man dann die Restfäden in zwei Strängen flechten und kann - wenn man einen Flechtstrang durch die Schlaufe zieht - beide Stränge miteinander verknoten)
und die Bänder wie folgt gelegt:
o-o-g-b-b-g-o

Nun wird der äußere linke Faden (orange) nach rechts geflochten,
also hinter orange, vor gelb, hinter blau, vor gelb, hinter orange.
Jetzt geht es von rechts nach links zurück,
und zwar mit dem orangen Faden, der nun der 2. von rechts ist.
Er liegt bereits über dem äußeren orangen Faden.
Nun gehts weiter (nach links) hinter gelb, vor blau, hinter gelb, vor orange.

Jetzt wieder von links nach rechts (mit dem 2. Faden von links, er liegt bereits unter orange):
vor gelb, hinter blau, vor gelb, hinter orange.

Die Fäden werden am Ende der Reihe  jeweils schön fest gezogen,
es wird nur mit den Randfarben geflochten, die mittleren Farben laufen nur mit.

Ich hoffe, unsere kleine Anleitung gefällt...
und ist halbwegs verständlich...

Lieben Gruß aus Dänemark vom Limfjord von der
Elli

Donnerstag, 6. August 2015

Urlaubs-Grüße

... aus Dänemark sende ich euch...

zu Hause ist einiges an der NäMa entstanden,
aber ich schaffs momentan kaum zu bloggen...

Und da im Urlaubsmodus immer die Häkelnadel geschwungen wird,
gibts dieses Mal wieder etwas Fadenbuntes.

Die Utensilien (sprich Garn) hatte ich mir im Vorfeld
(*hust* das Päckchen kam zwei Tage vor Abfahrt an...) bestellt,
die pdf aufs IPad gezogen
und die Fahrt war gerettet...

So eine Fahrt vom Münsterland bis nach Nordjütland (bei Aalborg)
kann ganz schön lang werden,
vor allem wenn das größere Tochterkind beschließt,
mit einem Magen-Darm wachzuwerden...
sie hat unterwegs immer artig den Beutel getroffen
und die schmutzige Hose konnte auch unterwegs gewechselt werden.
Da wir uns den Luxus gönnen, mit Waschmaschine zu hausen,
lief dann am ersten Urlaubstag direkt eine Ladung durch...
Der Virus hat uns nur bis Flensburg geärgert, dann war alles wieder gut
und das ToKi konnt im Scandinavium bereits wieder frühstücken.
(Den Sohn hats dann hier später nochmal für einen halben Tag aus dem Verkehr gezogen).

Meine zwei geplanten Häkelprojekte sind fertig, Nr. 1 zeig ich euch heute mit dem RUMS-Donnerstag (ist ja für mich!), Nr. 2 plan ich mal für Samstag vor. Eine kleine Flecht-Einlage (von einem Wikingermarkt abgeschaut) gibts Freitag.
Jetzt muss ich gleich mal schauen, was ich denn ab jetzt häkel,
denn die Rückfahrt liegt noch vor uns.

Ich präsentiere nun also meine neue Häkel-Einkaufstasche,
bestehend aus 18 großen Blumen.
Die kostenlose Anleitung habe ich zufällig 
(knapp vor dem Urlaub) hier entdeckt.


(bitte den Strickrand nicht so genau anschauen, Stricken ist nicht so "meins")



So, euch noch eine fröhliche Ferienzeit,
bei uns in NRW gehts bald wieder zur Sache...

Lieben Gruß von der
Elli